2018 ist da und die Kurzreise ist vorbei

Nach einer zwar verregneten aber langen, lustigen und schönen Silvesterfeier geht es jetzt wieder Richtung Heimat.

Gegen 5:30 Uhr war dann auch für mich die Party zu Ende; nach dem schon alle verfertig waren. Nach kurzen aber erholsamen Schlaf ging’s dann 10:00 Uhr aus der Falle. Die Sonne draußen machte einem dies auch leicht.

Heute war das Wetter zur Belohnung wirklich sonnig und der Regen blieb komplett aus. Dafür war es etwas stürmisch und die Wellen prasselten nur so an den Ostsee-Strand.

Ein kleiner Ausflug zur Partymeile an der Seebrücke Graal-Müritz am Nachmittag war sehr schön. Einige Mutige stürzten sich zum traditionellen Anbaden am 1. Januar ins tosende Meer. Schon der Anblick lies viele frösteln. Für mich wäre dies aber auch nichts direkt. Natürlich zog das Anbaden hunderte Menschen an, die dem Spektakel folgen wollten.

Auf dem Rückweg gab es dann noch eine wirklich leckere echte Thüringer Bratwurst vom Holzkohlengrill. Den Glühwein haben wir heute ausgelassen.

Aber auch zwei tolle Tage haben ihr Ende und nun sitze ich schon wieder in der RB nach Rostock Hbf. Von dort gehts dann hoffentlich direkt nach Berlin.

Eine Anzeige in der Fahrplanauskunft der Bahn App war schon wieder irreführend und ich hoffe, dass die Dame der Telefonauskunft recht hat und es keine Störung zwischen Grimmen und Sternfeld liegt, da dies garnicht zu unserer Strecke gehört. Inzwischen ist der Hinweis aus der App verschwunden. Es könnte also klappen.

Gegen 18:30 wird es also in Rostock, ebenfalls eine RB, weitergehen nach Hause. Mal sehen, wie voll es wird…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.