Der Tag geht zu Ende, die erste Etappe auch

So schnell geht es heutzutage. Schwuppdiwupp ist man von A nach B gefahren. Ich möchte mir gar nicht vorstellen, wie das früher ohne Bahn, Auto, Flugzeug, Kutsche, Fahrrad gewesen sein muss. Da bin ich froh, heute und hier in Europa zu leben.

Mein Etappenziel ist gleich erreicht. Die Landschaft hat sich verändert, dass Wetter nicht. Man sieht es nur nicht mehr, da es langsam dämmert und dunkel wird. Von untergehender Sonne ist aber nichts zu sehen. Aber dunkelblau bis schwarze Wolken hängen am Himmel. Das ist kein Schnee der sich da ins Gespräch bringt.

Ach das war wirklich entspannend. Hier mal ein Quiz und da mal eine Zeitung gelesen. Ohne Arbeiten im “Bahn-Office“ macht es noch mehr Spaß und ist entspannter. Ist halt Urlaub: Zurücklehnen und tuen was und wann man möchte… :-).

So Schluss für jetzt: ich muss aussteigen… na doch wieder: ca. 15 min zu spät!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.