Der vorletzte Tag (Mittwoch)

Nachdem ich am Vorabend ein wenig meine Homepage entrümpelt habe und recht früh – gegen 2:00 Uhr – ins Bett gekommen bin, hat es die Sonne und der blaue Himmel etwas schwerer aus dem Bett zu kitzeln.

Der Vormittag war dann auch eher dem Nichtstun gewidmet, bevor es zur besten Mittagszeit raus auf unseren See zum Solo-Rudern ging. Nach guten 2 h hatte ich davon auch genug und habe das Boot ordnungsgemäß ans Land befördert und angekettet.

Zum Baden an unserem üblichen “Badeplats“ in Asa hatte ich heute keine Lust. Deshalb trennten sich heute unsere Wege – die einen fuhren zum Baden und ich im klimatisierten Auto noch einmal nach Vaxjö.

Die Spontanentscheidung war, ins Glasmuseum zu gehen. Hier sind gleich drei Museen mit unterschiedlichen Themen miteinander verwoben. Der Eintritt beträgt für einen Erwachsenen 90 SEK. Diese finde ich recht angemessen.

Neben dem Thema Glas werden auch geschichtliche und naturkundliche Themen zum Gebiet Vaxjö und Kronoberg Län vorgestellt.

Es gibt schwedische, englische und als separate Zusammenstellung eine deutsche Erläuterung. Das meiste war schon in Englisch verständlich.

Beim Fotographieren der Objekte muss man aufpassen, dass man nicht zu nah an die Exponate kommt – ansonsten wird ein hellertönendes Alarmzeichen ausgelöst – das ist mir zwei Mal passiert – etwas peinlich. Zum Glück kommt nicht gleich immer ein Wärter dahergelaufen.

Nach dem Museumsbesuch blieb noch Zeit für ein kurzes Schlendern durch die Shopping-Zeile. Da es heute etwas früher Essen geben sollte, hatte ich nicht soviel Zeit.

Am Süßigkeitenladen kam ich aber nicht vorbei und habe mir einen Pappbecher mit leckeren Süßigkeiten zusammengestellt. Zum Schloß waren es fast 1.8 Kg und knapp 18€.

Der Tag endete heute mit Grillen und Eis-Sahne-Vanillesauce-Erdbeeren als Nachtisch.

Der Tag war mit ca. 33 Grad der Wärmste während unserer Reise. Ein kühles Blondes zum Grillen bringt dann die Erfrischung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.