Sonne liebe Sonne

Tatsächlich geschehen noch Zeichen und Wunder: die Sonne ist herausgekommen und verwöhnt uns zur Mittagszeit mit leicht blauem Himmel und ein paar wärmenden Strahlen. Wäre der Wind nicht gewesen, hätte man sich auch raussetzen und das Mittagessen genießen können.

Rasthof Bad Bellingen, Germany

Und es gab noch eine Portion Glück dazu am Rastplatz Bad Bellingen (ehemals Aral – heute von Serways betrieben): Das Leckere mit dem Nützlichen zu verbinden heißt, wenn eine Pause gemacht wird, kommen nicht nur wir auf unsere Kosten sondern auch unsere Gefährt. Also es wird getankt. Und kaum hatten wir dies getan, sprang der Literpreis für Super um 6 Cent in die Höhe, auf 1,479. Glück gehabt und da. 1,80 € gespart. Zum Vergleich: am Morgen lag der Literpreis bei 1,33 € in Erfurt. Da freut man sich über jeden Cent, der nicht ausgegeben wird. Den hat man dann fürs Essen.

Achso gegessen haben wir: leckeren frisch bereiteten Seelachs mit Gemüse und frisch zu bereiteten Leberkäse mit Bratkartoffeln. Leider gibt es keinen süßen Senf 😐

Nach einem Käffchen geht’s dann auch weiter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.