Ups… lange nichts gehört

Inzwischen ist es eine Weile her, dass ich den letzten Beitrag in meinem Blog verfasst habe.

Ich überspringe also Weihnachten und Silvester 2018 und findet mich im Jahr 2019 wieder und der Januar ist auch schon wieder rum…

Eigentlich sollte ich mich in den Vorbereitungen für die Tour zur Biathlon WM in Östersund (S) befinden, doch ich habe keine passende Unterkunft vor Ort gefunden. So muss ich leider von zu Hause zuschauen und kann nicht direkt an Strecke die Rückkehr der WM seit 2008 feiern und die fantastischen Ergebnisse unserer Sportlerinnen und Sportler sowie aller anderen Nationen bejubeln. Aber so ist es halt, nicht alle Träume und Wünsche kann ich mir erfüllen. Da bleibt nur der Trost, dass man am TV umfassender und direkter informiert ist. Ich drücke auf jeden Fall fest die Daumen, dass es eine prima Veranstaltung wird!

Festzuhalten bleibt: ein Ausflug ins winterliche Skandinavien muss dringend nachgeholt werden!!!

Unabhängig davon liefert das 1. Quartal 2019 aber das ein- oder andere Highlight – gerade letzte Woche hatten wir den hexadezimalen 28. Geburtstag von „The Transporter“ zu feiern und wir wurden sehr gut in der Stone Brewing Berlin mit Essen und Bier beköstig.

Im März steht dann wieder die Standard-Reise zum Genfer Automobil Salon an. Dieses Mal werden wir wieder mal direkt in Annecy (F) die Urlaubstage verbringen und von dort den Ausflug nach Genf antreten. Wir hoffen auf schönes Frühlingswetter…!

Zuvor ist aber eine Reise zu guten Freunden und zum Karneval nach Köln geplant – hier aber dieses Mal mit der Bahn und Lidl(R)(C)-Bahn-Gutschein. Urlaub für die Tage nach Köln ist gerade angefragt bei den Kolleginnen und Kollegen in meiner Firma.

Zwischendurch gehts zu den Eltern – Geburtstag feiern. Mal ganz anders: statt mit Kaffee, Kuchen und später Abendessen, gibt es dieses Mal einen mexikanischen Brunch. Das wird bestimmt toll und wenig Arbeit für die Jubilarin

Ein weiteres Highlight wird die Fahrt nach Dortmund zur Mayday (R) am 30. April. Nach gut 20 Jahren schaffen wir es endlich mal zu dem Event zu fahren (dem 28.(hex) Geburtstag sei dank 😉 ). Aber bis dahin ist noch etwas Zeit.

Das fließt noch viel Wasser den Rhein entlang…

Für dieses Jahr ist auch noch kein großer Urlaub geplant- mal sehen, vielleicht wird es doch mal wieder eine Radtour…

Bilderdurcheinander

Mercedes SL
Mercedes SL
Mercedes AMG GT
Citroen Berlingo
Citroen Berlingo

Peugeot Rifter Caravan
Peugeot Rifter Caravan
Peugeot Löwe
Peugeot Löwe

Polestar
Polestar
Polestar
Polestar
Ford Mustang GT
Ford Mustang GT
Ford Mustang 5.0
Ford Mustang 5.0
Honda Designstudie
Honda Designstudie
Honda Designstudie
Honda Designstudie
Honda Civic Type R (Front)
Honda Civic Type R (Front)
Honda Civic Type R (Heck)
Honda Civic Type R (Heck)
Suzuki Swift GTi
Suzuki Swift GTi
Nissan
Nissan
Renault Alaskan
Renault Alaskan

Internationaler Auto Salon 2017 wir kommen…

Nach der Anreise gestern werden wir heute von Annecy (Seynod) zum eigentlichen Ziel unserer Tour dem Internationaler Auto Salon 2017 in Genf starten.



Die Tour wird aber relaxt angegangen – es ist ja immer noch Wochenende ;-). Erst einmal etwas länger Ausschlafen, wer denn kann, dann gemütlich Frühstücken – als Basis für den Tag – und ich denke, gegen 11:00 Uhr, werden wir dann vom Hotel aus aufbrechen.

Aus den Erfahrungen der letzten Jahren hat sich gezeigt – immerhin für mich schon das 5. Mal – dass ein langer ausgedehnter Nachmittag in der Messe für einen guten Überblick genügt. D. h. nicht, dass es nicht genügend Attraktionen also Welt- oder Europa-Premieren warten, die es ausführlich zu beschauen gilt!

Ich hoffe nur, dass es nicht ganz so voll wird. In den vergangenen Jahren hatten wir es vermieden, am Samstag/Wochenende zur Messe zu gehen, sondern hatten  einen Wochentag gewählt. Die Anfahrt dorthin wird es schon zeigen, wie der Andrang sein wird. Das letzte Mal, 2016, gab es auch wochentags schon lange Rückstaus; vor und in Genf.

Als Zielpunkt in Genf ist wieder der Parkplatz bei den Vereinten Nationen angedacht. Von dort aus fahren regelmäßig Shuttle-Busse bis zum Messe-Gelände Palexpo. Das ist eigentlich immer gut organisert und funktioniert auch. Dieses Mal haben wir aber vorher keine Tickets für die Messe besorgt und müssen mal sehen, wie der Shuttle-Bus bezahlen werden muss.

Parking du Nation Genf,Switzerland
Die Hinweise zu den Pendelbussen auf der Seite des Internationalen Auto Salon sind etwas missverständlich – aber seht selbst auf der offiziellen Seite der Messe nach
http://www.gims.swiss/de/page/anfahrt-7434

In den letzten Jahren war es immer so, dass das Parken pauschal bezahlt wurde und damit auch der Shuttle-Bus bezahlt war. Park-Kosten: 20 €.

Lassen wir uns einfach überraschen….